Ihr Kieferorthopäde hilft,

wenn die Zähne nicht so stehen, wie sie es eigentlich sollten. Mit modernen kieferorthopädischen Verfahren beheben wir Zahn- und Kieferfehlstellungen in einer Wohlfühlatmosphäre, die jedem Patienten seinen eigenen Raum gönnt. In unserer Praxis gibt es nur Einzelbehandlungsplätze, für Kinder und Jugendliche ebenso wie für Erwachsene.

Der richtige Zeitpunkt spielt bei der kieferorthopädischen Behandlung eine große Rolle. Häufig begleiten wir bei dentaMEDIC unsere Patienten von Kindesbeinen an. Punktlandungen ermöglicht nicht nur der enge Kontakt zur (Kinder-)Zahnheilkunde, wesentliche Schlüsse auf den idealen Behandlungsbeginn werden auch durch die Untersuchung der Wachstumsphase gezogen. Und wenn sich ein Zahnarzt nicht sicher ist, wann die kieferorthopädische Behandlung starten sollte, genügt der kurze Blick unseres Fachzahnarztes.

Bei festsitzenden Lösungen arbeiten wir bevorzugt mit Zahnspangen, die elastische oder metallische Verbindungen überflüssig machen. Das sogenannte Damon-System besitzt keine Verknüpfungselemente, ein Nachziehen wird damit überflüssig. Diese Spangen sind besonders unauffällig, komfortabel und einfach zu reinigen. Wenn Sie möchten, werfen Sie darüber hinaus einen Blick auf die allgemeinen dentaMEDIC-Behandlungsmethoden.

Ihr Glück: Wenn Zahnfehlstellungen nicht mehr allein durch herausnehmbare oder festsitzende kieferorthopädische Geräte kompensierbar sind, besteht die Möglichkeit der kombinierten kieferorthopädisch-kieferchirurgischen Therapie.