Erst Zahnseide, dann die Bürste – oder umgekehrt?

Welche Reihenfolge ist besser, um Interdentalplaque zu reduzieren: Erst Zahnseide, dann Zahnbürste oder umgekehrt? Forscher aus den USA haben beide Varianten getestet.

Die Forscher fanden heraus, dass die Plaque-Menge zwischen den Zähnen und im Mund insgesamt signifikant reduziert wurde, wenn die Probanden zuerst Zahnseide benutzten. Grund sei, dass die Zahnseide Bakterien und Ablagerungen zwischen den Zähnen löst und das anschließende Putzen – wenn dann mit Wasser gespült wird – den Mund weiter von diesen Partikeln befreit.

Fluorid verbleibt besser im Mund, wenn vor dem Zähneputzen Zahnseide benutzt wird.

“Patienten fragen oft, welcher Schritt bei ihrer täglichen Mundhygiene an erster Stelle stehen sollte”, wird der Präsident der American Academy of Periodontology, Steven R. Daniel, DDS (Doctor of Dental Surgery), zitiert. “Da Zahnseide vor dem Zähneputzen zu einer Verringerung der Plaque führen kann, ist es wichtig, jeden Tag beides zu tun.”

Die Studie ergab auch, dass Fluorid besser im Mund verblieb, wenn die Teilnehmer vor dem Zähneputzen Zahnseide benutzten. Die Versuchspersonen verwendeten in beiden Untersuchungsphasen eine fluoridhaltige Zahnpasta.

Fatemeh Mazhari, Marzie Boskabady, Amir Moeintaghavi, Atieh Habibi, The effect of toothbrushing and flossing sequence on interdental plaque reduction and fluoride retention: A randomized controlled clinical trial, in: Journal of Periodontology, Vol. 89, Issue 7, July 2018, first published: 9 May 2018

Quelle: zm-online